Suchen Sie in der Presseschau von zeitung.ch

Nutzen Sie die Presseschau und suchen Sie nach Ihrem Thema. Die Presseschau von zeitung.ch durchsucht die wichtigsten Tageszeitungen der Schweiz.

Presseschau

Rosengartentunnel

Mit dem Rosengartentunnel will der Regierungsrat in Wipkingen Stadtreparatur betreiben. Das Projekt ist aber eine Mogelplackung. Der geplante Tunnel hat 4 Spuren und oberirdisch kommen zwei weitere dazu, das sind 6 Spuren. Zudem sind zwei Tramgeleise geplant. Heute hat es auf der Rosengartenstrasse 4 Spuren! Das beudetet eine massive Erhöhung der heutigen Kapazitäten und damit des Verkehrsaufkommens durch die geplagten Quartiere. Jedem Kind ist klar, dass 2 Spuren mehr plus ein Tram zu mehr Verkehr führen würden. Wie der Regierungsrat trotzdem das Gegenteil behaupten kann ist ein Rätsel. 

Der Tunnel mag auf einer 700 Meter langen Strecke der Rosengartenstrasse zu einer gewissen Reduktion der heutigen Belastung führen. Mit dem Tram in der Mitte und den 2 verbleibenden, oberirdischen Spuren wird diese Reduktion wenn überhaupt aber kaum spürbar sein. Die geplanten Tunnelportale liegen am Wipkinger- und Bucheggplatz, also mitten im Quartier! Mehr Lärm, mehr Luftverschmutzung für 1.1 Milliarden Franken. Wann hat es sowas schon gegeben?

Das Projekt wird von alt-Stadtpräsident Josef Estermann als Mammutprojekt mit vielen Nebenwirkungen bezeichnet. Es repariere die Stadt nicht sondern zerstöe sie. Die betroffenen Quartiere wollen dieses überrissene Projekt nicht, weil es insgesamt mehr Verkehr und damit mehr Belastung ins Quartier bringt. Die 10-jährige Bauzeit mit Umfahrungsrouten mitten durch die Wohngebiete ist nicht  akzeptabel. Und für ein solches unsinniges Projekt 1.1 Milliarden auszugeben ist der blanke Wahnsinn.  

Deshalb am 9. Februar ein Nein zum Rosengartentunnel.

 

Markus Zimmermann

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <br>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.