Suchen Sie in der Presseschau von zeitung.ch

Nutzen Sie die Presseschau und suchen Sie nach Ihrem Thema. Die Presseschau von zeitung.ch durchsucht die wichtigsten Tageszeitungen der Schweiz.

Presseschau

Neujahrsapero Hinwil ZO vom 7.1.19

Neu auf zeitung.ch: Leserbriefe
Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie einen Leserbrief.

Der alljährliche Neujahrsapero in Hinwil, hervorragend organisiert durch den Verkehrsverein Hinwil, erfreute sich wiederum an einem grossen Publikumsaufmarsch. Die anschliessenden Sportlerehrungen zeigten auf, wie mit viel Engagement und Freude in den verschiedenen Sportarten tolle Leistungen vollbracht wurden. Herzlichen Dank dem OK und Gratulation an alle Gwinnerinnen und Gwinner.

Die Jahreszusammenfassung von Gemeindepräsident Germano Tezzele enthielt auch eine kurze Information zum Einbruch ins Gemeindehaus vom vergangenen Dezember. "In Absprache mit der Staatsanwaltschaft dürfen wir folgende Details bekannt geben: Der verhaftete 23 jährige wohnt in Hinwil und ist Sozialhilfebezüger". Mehr darf die Gemeinde,  auf geheiss der Staasanwaltschaft, nicht bekannt geben. Der Täterschutz lässt grüssen! Meine Nachforschungen in den Nachtunterhaltungsbetrieben, in denen er anscheinend bestens bekannt ist, brachten da noch etwas mehr ans Tageslicht. Beim Täter handelt es sich um einen Schweizer mit Migrationshintergrund. Er wohnt in Hinwil in einer Wohnung, die von der Gemeinde bezahlt wird und ist Sozialhilfebezüger.

Die Frage ist nun, was geschieht mit diesem arbeitsscheuen Zeitgenossen? Findet er,wie in anderen Fällen schon oft, einen Richter der ihn mit Samthandschuhen anfasst? Bekommt er von einem Psychologen ein Zeugnis, dass er nicht bestraft werden kann und dafür ein Sondersetting bekommt?

Meiner Meinung nach wäre es höchste Zeit ein Zeichen zu setzen! Bei solchen Menschen, die sich nicht an unser Rechtssytem halten, ein so grosses Gewaltspotenzial an den Tag legen und nur unser Sozialsystem ausnutzen, sollte es möglich sein, die Einbürgerung rückgängig zu machen und sie als unerwünschte Person des Landes zu verweisen. Eine solche Massnahme würde ein für alle Mal aufzeigen, dass wir nicht gewillt sind solche unnötigen Taten zu aktzepieren. Hoffen wir, dass die zuständigen Richter endlich einmal den Mut haben ein solche Urteil zu sprechen!

Werner Knutti Hinwil

Werner Knutti

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <br>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.