Suchen Sie in der Presseschau von zeitung.ch

Nutzen Sie die Presseschau und suchen Sie nach Ihrem Thema. Die Presseschau von zeitung.ch durchsucht die wichtigsten Tageszeitungen der Schweiz.

Presseschau

Die grosse Verwirrung um Stoffmasken

Die Autorin, Sabine Kuster, schreibt im Untertitel "Virentötende Beschichtungen sollen helfen".

Ihre Aussage, dass Viren "getötet" werden können, ist entweder auf ihrem eigenen Mist gewachsen oder sie hat die Aussage ungeprüft von inkompetenten "Fachpersonen" übernommen. Sebst ausgewiesene Fachpersonen plappern oft und unqualifiziert vor Schurnis "ins Blaue", weil die Diplomprüfung ja längst erfolgreich abgeschlossen wurde. Nach dem Motto "keiner prüft meine inkompetente Meinung!", nach dem Motto "meine mündliche Aussage im Interview wurde nicht korrekt interpretiert".

Fakt ist: Viren sind relativ einfach aufgebaut. Sie bestehen aus einem oder mehreren Molekülen und sind manchmal von einer Eiweisshülle umgeben. Die Moleküle enthalten das Erbgut - entweder DNA oder RNA - mit den Informationen zur Vermehrung. Anders als Bakterien bestehen Viren weder aus einer eigenen Zelle noch haben sie einen eigenen Stoffwechsel. Sie haben keine eigene Energiegewinnung und keine Möglichkeit zur Proteinsynthese. Deshalb sind sie auch keine Lebewesen und können nur deaktiviert werden. Der Begriff "abtöten" ist in Bezug auf Viren deshalb nicht korrekt. Lebewesen enthalten als Erbgut immer DNA und RNA (anstelle von DNA oder RNA) und können demzufolge abgetötet werden.

Anmerkung: Ich bin seit 50 Jahren Leser des Tagblattes. Aus Kostengründen wurden sämtliche Stellen gestrichen, welche Artkel gegengelensen, auf die Sachverhalte überprüft haben und auch grammatikalische Fehler ausbügelten. Banale Frage an die Schurnis: "Wisst ihr, schreibt man nun "dass oder das?", die Regel kennt mein Computer - wie ist das bei euch?. Aktuell gilt beim Tagblatt "deutsche Sprache = swere Spragge". Entschuldigen Sie den Ausdruck "keine Sau kümmert sich darum", aber dafür gibt es jetzt den "News Room". Wenn die Redaktionsverantwortlichen glauben, dass man mit abgespeckten und schlecht redigierten Artikeln für die "Handygeneration", welche anscheinend immun gegen journalisten Einheitsbrei ist, gerecht wird, dann gute Nacht! Die zukünftigen und zahlungskräftigen Leser werden sich über kurz oder lang verabschieden. Abonnemente adieu!

Léon Pahud

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <br>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.