Suchen Sie in der Presseschau von zeitung.ch

Nutzen Sie die Presseschau und suchen Sie nach Ihrem Thema. Die Presseschau von zeitung.ch durchsucht die wichtigsten Tageszeitungen der Schweiz.

Presseschau

Die 99%-Initiative der Jungsozialisten ist mittelstandsschädlich

Am 26. September 2021 stimmen wir über die 99%-Initiative ab. Die Bezeichnung der Initiative gibt vor, dass nur das reichste 1% der Bevölkerung von der Initiative betroffen sei. Dies ist aber irreführend, denn die Initiative fordert in Wahrheit neue Steuern auf Erträge sowie Wertsteigerungen auf Vermögen, wobei die Steuer auf Wertsteigerungen bereits schon ab dem 1 Franken greift. Mit der Initiative drohen somit allen, welche etwas Geld angelegt haben, eine Wohnung, ein Haus oder einen Landwirtschaftsbetrieb besitzen, Start-ups, KNU sowie Familienunternehmen, massive finanzielle Mehrbelastungen. So würden z.B. rund 300'000 Schweizer Familienunternehmen, welche gemeinsam etwa 3.2 Millionen Arbeitsplätze stellen, massiv Finanzmittel entzogen, welche dann bei der Schaffung von Arbeitsplätzen, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Infrstrukturinvestitionen fehlen. Ich lehne daher die 99%-Initiative klar ab.

Martin Boppart

Kommentare

Frau Friedli kommt mit der Neidkeule weil sie keine Argumente mehr hat. Hey, man kann gar nicht neidisch sein auf solche die an Geldsucht erkrankt sind, denn die können eh nur in1 Bett schlafen, nur an 1 Tisch essen, nur in 1 TV gucken, nur unter 1 Dach wohnen und nur auf 1 Stuhl sitzen.
Ausserdem behindert diese Initiative keine Forschung und keine Innovationen.

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <br>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.