Suchen Sie in der Presseschau von zeitung.ch

Nutzen Sie die Presseschau und suchen Sie nach Ihrem Thema. Die Presseschau von zeitung.ch durchsucht die wichtigsten Tageszeitungen der Schweiz.

Presseschau

Höchste Zeit für eine Elternzeit

Mit neuen Massnahmen muss man den Familien von heute gerechter werden. Haben wir Eltern nicht alles dafür gegeben, dass unsere Kinder, Mädchen wie Buben eine, ja sogar die beste Ausbildung bekommen?! Aber wenn nun unsere  Kinder voll im Beruf stehen und ihr Wissen und ihre Arbeitskraft einsetzen ist es mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht mehr weit her. Der gesetzliche Mutterschutz dauert 14 Wochen. Doch das genügt nicht. Den Eltern sind 12 Monate Elternzeit – frei aufteilbar – zu gewähren. Nur so kann die Mutter ihr Kind in aller Ruhe 6 Monate stillen, wie es empfohlen wird und sich positiv auf die Gesundheit und Entwicklung des Babys auswirkt. Dem werdenden Vater stehen bislang1Tag für die Geburt zu. Das ist völlig ungenügend. Die Geburt ist ein einschneidendes Ereignis für die Eltern, ihre Folgen sind weitreichend. Da genügen für den Vater auch die 14 Tage, die derzeit im Gespräch sind, nicht. Nur eine längere Elternzeit verdient den Namen «Investition in die Zukunft». Das zeigt der Blick auf die Wirtschaft. Denn nachgewiesen ist, dass sich die Elternzeit positiv auf die Produktivität, den Umsatz und die Arbeitsmoral in den Unternehmen auswirkt. Gut qualifizierte Mitarbeitende bleiben länger an ihrem Arbeitsort. Die Personalfluktuation wird reduziert. Des Weiteren zeigen Untersuchungen in der Schweiz: Familienfreundliche Programme zahlen sich auch für die Unternehmen finanziell aus. Es ist höchste Zeit für eine angemessene Elternzeit, die diesen Namen verdient. Sie ist ein zeitgemässer und wichtiger Schritt für die Familien, für den Arbeitgeber, für den Staat und für unsere Gesellschaft.

Inge Abegglen

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <br>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.