Suchen Sie in der Presseschau von zeitung.ch

Nutzen Sie die Presseschau und suchen Sie nach Ihrem Thema. Die Presseschau von zeitung.ch durchsucht die wichtigsten Tageszeitungen der Schweiz.

Presseschau

Bubiker Bausekretär kündigt

Neu auf zeitung.ch: Leserbriefe
Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie einen Leserbrief.

Was sich hier abspielt ist unglaublich. Kaum war der neugewählte Gemeinderat im Amt, wird ein verdienter Mitarbeiter der Gemeinde beschuldigt, etwas Unrechtes getan zu haben, die Untersuchungen liefern aber offenbar nichts Konkretes. Carlo Wiedmer hat sich immer für alle Belange der Gemeinde eingesetzt und hat sich auch immer sehr für Anliegen der Bürger engagiert. Als Ende 2017 der Gemeindeschreiber innert Stunden seinen Posten verliess, war man C.W. dankbar, dass er diese Aufgabe bis zur Einstellung eines neuen Schreibers übernahm. Und ich denke, man hat diese Aufgabe nicht einer Person übertragen, die charakterlich und fachlich nicht fähig wäre, diese Aufgabe zu erfüllen.

Dann kommt also der neue Gemeinderat daher (ich nehme an, dass die meisten Leser die traurige Geschichte der "Massenflucht" aus dem Gemeinderat im Jahr 2018 kennen) und statt sich um die vielen gravierenden Probleme, u.a. die maroden Finanzen, zu kümmern und Ruhe in die verfahrene Situation zu bringen, sorgt er erneut für Unruhe durch offenbar unhaltbare Anschuldigungen gegen C.W., und bietet dann nicht einmal Hand für eine saubere und auch menschlich korrekte Regelung dieser für den Gemeinderat peinlichen Angelegenheit. Schon die Anschuldigungen gegen eine andere Mitarbeiterin erwiesen sich als haltlos. Er hat mit seinem unüberlegten Vorgehen enorme Kosten verursacht, die der Steuerzahler nun ausbaden darf. Über die Glaubwürdigkeit dieses Gremiums kann sich jeder selbst seine Gedanken machen. Ich denke, dieser Gemeinderat ist bereits vollständig gescheitert und wenn er noch einen Funken Anstand hat, dann wird er als Ganzes zurücktreten und Neuwahlen ausschreiben - ich hoffe, dass es für einen solchen Fall klare Verfahrensregeln gibt. Interimistisch kann der Bezirk die Führung der Gemeinde übernehmen. Wenn er dies nicht tut, dann muss er sich nicht wundern, wenn die Einwohner und Einwohnerinnen kein Vertrauen mehr in die lokale Politik haben werden und sich von ihr abwenden. Und dies wäre das Gefährlichste, was jetzt in der Gemeinde Bubikon/Wolfhausen passieren könnte.

Also meine Damen und Herren, zeigt Charakterstärke und menschliche Grösse und tretet zurück. Macht den Weg frei für einen neuen und sauberen Gemeinderat. Dies auch als Appell an die zuständigen Parteipräsidenten!

 

Hans Boll (parteilos), Wolfhausen

Hans Boll

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <p> <br>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.